Attention

Le Rugby Football Club Basel est un club amateur qui met l'accent sur la promotion de l'esprit du rugby. Tant les joueurs comme les dirigeants ne perçoivent aucune compensation pour ses activités. Si vous êtes intéressé par une carrière professionnelle, adressez vous à un autre club avec cette philosophie.

(Deutscher Text / English text)

no money

Ungeschlagen / Unbeaten

Attention: open in a new window. PDFPrintE-mail

Last Updated on Tuesday, 20 September 2016 10:16 Written by Martin Pütter Sunday, 18 September 2016 11:06

 

 

Grossartig, Birds!
Diese Resultate (siehe Bild oben) muss man sich erst mal genüsslich reinziehen. Am ersten Turnier der neuen "Women's Development League" im Schweizer Rugby blieb unser Frauenteam - alias Birds - ohne Niederlage, bei einem Unentschieden und fünf Siegen. Und das 15:15 gegen die Luzerner Dangels im allerersten Spiel des Tages muss als Kaltstart betrachtet werden - die Dangels verloren nämlich gegen die Cern Wildcats, denen unsere Birds mit 10:0 die Krallen stutzten. Zudem erfreulich: Jede Spielerin der Birds erzielte (mindestens) einen Versuch.
Da kann unser Club nur eines sagen: Bitte weiter so, Birds!


Birds, you rock!
You really need to lean back and enjoy these scores (cf. picture above). Our club's women's team - aka Birds - remained unbeaten at the first tournament of the new "Women's Development League", with one draw and five wins. And during the 15-15 against the Lucerne Dangels in the very first match of the day they must have worn cold boots - as the Dangels later lost to the Cern Wildcats who then had their claws clipped by our Birds (10-0). To round up the good news: each Birds' player scored at least one try.
There's only one thing to say for our club: Please go on in this manner, Birds!

 

Junioren im Jura / Juniors in Jura hills

Attention: open in a new window. PDFPrintE-mail

Last Updated on Tuesday, 20 September 2016 10:50 Written by Martin Pütter Tuesday, 20 September 2016 10:16

 

 

Nass, aber erfolgreich
Unsere Juniorinnen und Junioren sowie ihre Betreuer brauchten Erholung vom Wetter beim Turnier in La Chaux-de-Fonds am Sonntag, darum folgt erst jetzt ein Bericht von Domenic Adam, Cheftrainer unserer Rugby-Schule:
"Es war ein tolles Turnier, alle hatten bei jedem Spiel 110% gegeben. Bei der U8 spielte Ben mit den Zugern zusammen und erreichte mit ihnen den dritten Rang. Ben legte dabei seine ersten beiden Versuche in seiner noch jungen Karriere. Die U10 - mit Callum und Zoë, die einen sehr tollen Einsatz lieferten - spielte in einem Mix aus fünf verschiedenen Teams, dem es aber nur zum vierten Platz reichte. Die U12, zusammen mit Avusy und Neuchâtel, zeigte mit Patrick, Yves, Rowan und Anthony sehr schönes Rugby und wurde Zweite in ihrer Kategorie.
Es war ein nasser, aber erfolgreicher Tag für unsere Kids, und wir dürfen stolz sein auf ihre Leistungen."

 


Wet but successful
The boys and girls of our rugby school and their coaches needed to recover from the weather at the tournament in La Chaux-de-Fonds on Sunday, that's why it took some time to get the report by rugby school head coach Domenic Adam:
"it was a great tournament, all of them gave 110% in every game. At U8 Ben who scored his first two tries in his rugby career  played with his peers from Zug, and together they finished third. The U10 - with Callum and Zoë who both showed a great effort - played in a team from five different clubs that just finished fourth. The U12 - in a joint team with Avusy and Neuchâtel - included Patrick, Yves, Rowan and Anthony who played great rugby and finished runner-up.
It was a wet yet successful day for our kids, and we can be proud of their achievements."

   

Junge für Jüngste / Young ones for youngest

Attention: open in a new window. PDFPrintE-mail

Last Updated on Tuesday, 13 September 2016 14:35 Written by Martin Pütter Tuesday, 13 September 2016 14:05

 

 

 

Neue Juniorentrainer
Der RFC Basel freut sich über zwei besondere Erfolge - und lässt dazu Cheftrainer Kristof Csebits zu Wort kommen:
"Es ist mir eine grosse Freude, zwei neue Nachwuchstrainer des RFC Basel in unserem Trainerstab willkommen zu heissen. Arpad Plüss und Olivier Bula haben sechs Tage ihrer Freizeit in ihre Ausbildung als Juniorentrainer absolviert; sie schlossen die Prüfung am Ende mit guten Noten ab. Mit diesem kleinen "Diplom" wird es ihnen nun möglich sein, ihre Ausbildung im Rahmen von Jugend&Sport (J&S) weiter auszubauen. Und der Club profitiert dank dieses Diploms gleich doppelt. Er profitiert von neuen, motivierten Trainern für die Rugby-Schule, und gleichzeitig erhält die Juniorenkasse einen kleinen finanziellen Betrag von J&S für jeden Einsatz, den Oli und Arpad auf dem Feld leisten werden. Natürlich werden wir diese beiden jungen Trainer auch intern weiterhin betreuen - und vielleicht, wer weiss, stehen sie in ein paar Jahren als Trainer der "Grossen" an der Seitenlinie. Viel Glück bei Eurem Einsatz."


New junior coaches
RFC Basel are pleased about two particular successes - and head coach Kristof Csebits explains what it's all about:
"It is an immense pleasure to welcome two new junior coaches of RFC Basel into our coaching staff. Arpad Plüss and Olivier Bula both invested six days of their spare time for their training as junior coaches; they both passed the exams at the end with good marks. With their little "certificate" they will now be able to continue their coaching training within the framework of "Jugend&Sport" (J&S). And our club benefits twice, in form of two new, highly motivated coaches for our rugby school, and in form of financial contributions by J&S to our juniors account for each engagement by Oli and Arpad on the pitch. It is a matter of course that our club will continue to support both these two young coaches - and maybe, who knows, in a few years they shall be standing along the sidelines in charge of our senior teams. Good luck on your mission".

   

Danke, Rhona / Thanks, Rhona

Attention: open in a new window. PDFPrintE-mail

Last Updated on Monday, 08 August 2016 23:02 Written by Martin Pütter Sunday, 21 February 2016 14:33

 

 

Mitglied auf Lebenzeit
Ihre Zeiten als Spielerin der RFC Basel Birds habe ich verpasst - aber Rhona Will (zu aktiven Zeiten noch unter einem anderen Nachnamen bekannt) gehörte zum harten Kern unseres Frauenteams. Sie liebt Rugby, und unser Club liegt ihr am Herzen - so sehr, dass sie nun Mitglied auf Lebenszeit geworden. Diese Option steht übrigens allen offen, ob noch aktiv auf dem Feld, oder passiv am Spielfeldrand. Im Namen des RFC Basel danke ich nun Rhona und heisse sie in ihrem neuen Status willkommen - und unser Club würde sich sehr freuen, wenn noch andere Mitglieder ihrem Beispiel folgen.


Life member
When she still was playing for the RFC Basel Birds I was living abroad - but Rhona Will (known under a different surname during her playing days) belonged to the hard core of our women's team. She loves rugby, and our club is close to her heart - so close that she decided to become a life member. By the way, this option is open to everybody, whether still playing or watching from the sideline. On behalf of RFC Basel I would like to thank Rhona and welcome her in her new status - and I am sure our club would be happy to see other members following her example.