Attention

Le Rugby Football Club Basel est un club amateur qui met l'accent sur la promotion de l'esprit du rugby. Tant les joueurs comme les dirigeants ne perçoivent aucune compensation pour ses activités. Si vous êtes intéressé par une carrière professionnelle, adressez vous à un autre club avec cette philosophie.

(Deutscher Text / English text)

no money

Zu wenig, zu spät / too little too late

Attention: open in a new window. PDFPrintE-mail

Last Updated on Saturday, 12 November 2016 19:38 Written by Martin Pütter Saturday, 12 November 2016 19:14

 

 

Konzentrationsmangel
Der Sieg vor dem Beginn der Winterpause blieb leider aus - unsere erste Mannschaft verlor am Samstag das Heimspiel gegen Rugby Lugano mit 7:17. Zwar machte es der Gegner unseren Jungs mit seinem frühen Stören oft an der Grenze des Erlaubten ausgesprochen schwer, aber die meisten Gründe für die Niederlage müssen sie bei sich selber suchen. Gregory Allen beschrieb es kurz als Konzentrationsmangel und fasste es damit passend zusammen. Die Spieler wachten in der letzten Viertelstunde immerhin auf, nachdem Charles Groell seine zweite gelbe Karte in diesem Spiel gesehen hatte. Sie entschieden sich für sieben Spieler im scrum (und dominierten Lugano damit immer noch), und plötzlich kamen auch Bälle über die Backs. Allerdings reichte es nur zu einem erhöhten Strafversuch wenige Minuten vor Schluss.



Lack of concentration
They missed out on a win before the start of the winter break - our 1st XV unfortunately lost their home against Lugano by 7-17 on Saturday. Admittedly, our opponent made life rather difficult for our boys with their aggressive play often on the edge of the laws, but our boys also need to look into the mirror to find the culprits for this defeat. Gregory Allen described it as lack of concentration - a very succinct and apt summary. At least our players woke up in the last fifteen minutes, after Charles Groell had seen a second yellow card in this match. They decided to opt for just seven players in the scrum (and still managed to dominate Lugano at least with this), and suddenly the ball moved via the backs. However, all they could achieve was a (deserved) penalty try shortly before the end.


 

Danke, Rhona / Thanks, Rhona

Attention: open in a new window. PDFPrintE-mail

Last Updated on Monday, 08 August 2016 23:02 Written by Martin Pütter Sunday, 21 February 2016 14:33

 

 

Mitglied auf Lebenzeit
Ihre Zeiten als Spielerin der RFC Basel Birds habe ich verpasst - aber Rhona Will (zu aktiven Zeiten noch unter einem anderen Nachnamen bekannt) gehörte zum harten Kern unseres Frauenteams. Sie liebt Rugby, und unser Club liegt ihr am Herzen - so sehr, dass sie nun Mitglied auf Lebenszeit geworden. Diese Option steht übrigens allen offen, ob noch aktiv auf dem Feld, oder passiv am Spielfeldrand. Im Namen des RFC Basel danke ich nun Rhona und heisse sie in ihrem neuen Status willkommen - und unser Club würde sich sehr freuen, wenn noch andere Mitglieder ihrem Beispiel folgen.


Life member
When she still was playing for the RFC Basel Birds I was living abroad - but Rhona Will (known under a different surname during her playing days) belonged to the hard core of our women's team. She loves rugby, and our club is close to her heart - so close that she decided to become a life member. By the way, this option is open to everybody, whether still playing or watching from the sideline. On behalf of RFC Basel I would like to thank Rhona and welcome her in her new status - and I am sure our club would be happy to see other members following her example.